Stefan Atz

Stefan Atz1

Gründer & CEO, Benu,
30 Under 30 der Kategorie „Tech“

Für die meisten 29-Jährigen ist die Arbeit mit dem Tod wohl nichts Alltägliches – Stefan Atz ist daran jedoch gewöhnt. Mit Benu, einer Onlineplattform für Bestattungen, können Kunden seit 2018 die Beerdigung eines Verstorbenen planen oder für ihre eigene vorsorgen. Die Plattform nimmt dabei die Rolle eines Vermittlers zwischen Bestattungsunternehmen und Kunden ein. Mittlerweile arbeitet Benu mit 30 Partnern in ganz Österreich zusammen und wickelt durchschnittlich eine Bestattung pro Tag ab. Weitere 1.000 Kunden haben ihre eigene Bestattung über die Plattform geplant. Der Zugang zum Thema war schwierig, wie Atz sagt, aber es sei einfach Teil unseres Lebens. Abseits seines Gründerdaseins spielt Atz Rugby in der österreichischen Bundesliga. Er sieht darin eine gute Möglichkeit, überschüssige Emotionen und Energie abzubauen.

Der Artikel ist in unserer Juni-Ausgabe 2019 „30 Under 30“ erschienen.

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.