Daniel Schoenfeldt

Daniel Schoenfeldt 1

CEO & Mitgründer, Konzepthaus,
30 Under 30 in der Kategorie „Life“

Um zu verstehen, wie Daniel Schönfeldt seinen Weg in die Personalvermittlungsbranche gefunden hat, muss man den Blick nach England richten. Der 28-Jährige absolvierte in Manchester seinen Bachelor in Marketingmanagement und stieg danach in London als Headhunter beim Personalvermittler Eurostaff im Bereich Automotive-Engineering ein. 2015 folgte dann der Schritt in die Selbstständigkeit: Zusammen mit Martin Groschwald gründete er in München die Agentur Konzepthaus Consulting. Dabei spezialisieren sich die beiden auf Unternehmens- und Personalberatung – in Anbetracht von Schönfeldts Erfahrung wenig überraschend im Bereich Automobil- und Industriedesign mit Fokus auf E-Mobilität. Eine besonders hohe Nachfrage stammt dabei aus China, denn laut Schönfeldt boomt dort der Markt für E-Autos, gleichzeitig fehlen aber Fachkräfte und Know-how im Bereich Creative Design. Er verrät: „Wir kollaborieren quasi mit den meisten jüngeren chinesischen E-Mobilitäts-Start-ups, die seit 2016 gegründet wurden.“ Darüber hinaus bietet die Agentur ihre Dienstleistungen aber auch in anderen Ländern, etwa den USA, an. Für die Zukunft hat Schönfeldt auch bereits Pläne: Das zweite Standbein soll laut ihm der Digitalbereich werden, denn auch die Nachfrage nach User-Experiences in Autos
steigt rasant.

Der Artikel ist in unserer Juni-Ausgabe 2019 „30 Under 30“ erschienen.

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.