2 Jungs, Anfang 20, Kurz vor der Million

asdsad

Sebastian Vogg & Niels Stuck machen mit Anfang 20 fast 7-stelligen Umsatz aus dem Home Office.

*Hierbei handelt es sich um eine bezahlte Anzeige.

Deubach und Treuenbrietzen, haben Sie schon mal davon gehört? Vermutlich nicht. Doch aus diesen beiden unscheinbaren Ortschaften kommen zwei junge Männer, die zusammen einen Jahresumsatz nahe der Million erwirtschaften. Sie heißen Sebastian Vogg (22) und Niels Stuck (24). Beide sind selbstständig im Online Marketing und führen ihre eigene Agentur, mit der sie innerhalb von nur zwei Jahren von 0 € auf 800.000 € Jahresumsatz gesprungen sind.

Aus dem Home Office an die Spitze

Die oft omnipräsente Selbstdarstellung unter Jungunternehmern sucht man bei den beiden vergeblich. Sie mieten kein großes Büro im besten Stadtteil Münchens, um ein Image zu erschaffen. Im Gegenteil, beide legen den Fokus klar auf ergebnisorientierte Arbeit und eine tiefgreifende Fachexpertise.

Sebastians Fachgebiet ist das Performance Advertising, also das Konzipieren und Optimieren von performanter Werbung auf Social Media, wodurch er mittlerweile über 8.000.000 € Werbebudget in mehr als 25.000.000 € Umsatz für seine Kunden verwandelt hat.

„Leider wird im Online Marketing immer noch viel zu viel Wert auf Kennzahlen gelegt, die nichts mit dem Unternehmenserfolg (mehr Umsatz, Bewerber und Kontaktanfragen) zu tun haben.

Ich sehe in der Online Marketing Landschaft immer noch den Trend, dass insbesondere Mittelständler, KMUs oder auch Aktiengesellschaften Metriken auf Social Media wie ‘Likes, Follower, Klicks, usw.’ wichtig sind. Meistens wird kein Wert auf ‘echte Ergebnisse’ gelegt, wie bspw. der ROI (Return on Invest), ROAS (Return on Ad Spend), Leads (Kontaktanfragen) oder auch Bewerber im B2B-Kontext.“ – Sebastian Vogg

Niels ist der Experte, wenn es um Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht. Hierbei hilft er seinen Kunden, die Spitzenpositionen bei Google zu erklimmen. Niels ist der Meinung, dass der Schlüssel des Erfolgs in der Spezialisierung liegt. Aus diesem Grund hat er sich schon damals neben dem Wirtschaftsstudium intensiv mit SEO beschäftigt. Damit erwirtschaftete er im Jahr 2018 mehr als 150.000 € Umsatz und schrieb 2019 seine Thesis über eine SEO Case Study.

„3,45 Milliarden Suchanfragen am Tag, mehr als 50.000 pro Sekunde. Können Sie das wirklich ignorieren? Viele Unternehmen unterschätzen fatal, wie wichtig SEO und die Daten der Google Suche sind. Wer Suchmaschinen versteht und in der Lage ist, die Informationen zu interpretieren, gewinnt weit mehr, als nur Besucher auf der Website. SEO liefert die Daten der modernen Marktanalyse.

Es zeigt Ihnen, was Ihre Zielgruppe interessiert, wo der Schuh drückt, welche Wünsche Sie haben, sowie Nachfrageverläufe und Trendentwicklungen. Zudem ermöglicht die SEO-Linse Ihnen, enorm viele Informationen über Wettbewerber zu ermitteln, Ihre Strategien zu entschlüsseln und somit auch langfristig das Schachmatt zu setzen.“ – Niels Stuck

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.